Die Siffer bedrohen unsere Kultur

So schmutzig und zwielichtig wie sie sind, ist es ein Wunder das sie Dates machen, aber sie machen Dates

Bisher waren wir der Meinung, dass Eronite.com die größte Schmuddelseite im Netz ist, doch wir haben uns geirrt. Das Internet ist ein zwielichtiger Ort, gar keine Frage, doch so schmutzig das Internet auch sein mag, es treibt immer wieder Blüten hervor, für die wir uns alle schämen sollten. Der Dreck breitet sich im Web aus, wie ein Geschwür und eine dieser Pestbeulen, nennt sich schmuddelig.com. Die Mitglieder dieser sogenannten Dating Seite sind durch die Bank weg zwielichtig, es sind kaputte Typen und sie treffen sich, um miteinander zu ficken. Da kann einem wirklich der Hut hoch gehen, bei so viel Abschaum, diese Freaks sind sich für nichts zu schade.

Warum muss es denn so etwas geben? Gibt es nicht schon genug Dreck im Netz? Muss man da noch eins draufsetzen und den größten Misthaufen schaffen, den die Welt je gesehen hat? Man kann doch nett zusammen vögeln, warum muss dazu Nillenkäse am Schwanz hängen und die Fotze nach Fisch stinken? Es sind ungeheuer schmutzige Männer und Frauen, die sich auf diesem Dating Portal zusammenrotten, um ihrem Fetisch nachzugehen und ihr Fetisch heißt Schmutz und Gestank. Unmenschlich, sittenlos und schlimmer als die Tiere, es sind Bestien in Menschengestalt. Eigentlich dürften sie keiner Erwähnung wert sein, doch totschweigen darf man dieses Thema auch nicht. Es sind Männer, die so zwielichtig, dass man sich wundern muss, dass Frauen Kontakt zu ihnen wünschen, jedoch sind die Weiber auf dieser Dating Seite um kein Deut besser.

Jeder von uns kennt „Two Girls one Cup“ und wir kennen die Reaktionen der Leute, die dieses schamlose Video zum ersten Mal sehen. Doch was auf schmuddelig.com vor sich geht, ist weitaus schlimmer. Es erbärmlich zu nennen, wäre viel zu harmlos, es bläst dir den Verstand weg. Ein Profil ist schlimmer als das andere, die Kontaktanzeigen sind dermaßen obszön, man muss weggucken, um nicht brechen zu müssen. Selbst dem Darknet war diese Seite zu zwielichtig, dort wollte man die Siffer nicht haben, man hat sie vor die Tür gesetzt. Jetzt haben wir die schmutzigen gestalten wieder am Hals, verflucht sollen sie sein.


Man findet diese Halunken in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz


Es mag ja amüsant erscheinen, dort kurz rein zu schauen und sich die armen Leute anzusehen, doch das ist es nicht. Es ist einfach nur traurig, was dort passiert. Dabei sind es durchaus keine ungebildeten Leute, es sind Staatsanwälte, Richter, und Ärzte, die dort Dating Partner suchen. Die liebe zum Schmutz vereint sie, sie schwärmen von Nillenkäse und sie essen Kot, den sie liebevoll Kaviar nennen. Dabei tragen sie schweres Gummi, oder Latex und sie präsentieren sich so obszön, dass einem die Kotze hochkommt. Für gesunde Menschen ist der Anblick dieser Freaks nicht zu ertragen, es sind Schweine vor dem Herrn.

Zwielichtig sind sie nicht zuletzt darum zu nennen, weil sich diese Personen nur im Zwielicht aufhalten. Vergewaltiger, Kinderschänder, Serienmörder, ja sogar die katholische Kirche steht noch über den Siffern, die sich auf dieser Dating Seite treffen. Wenn man dort angemeldet ist, ist man ganz unten angekommen. Man befindet sich dort tief im Detritus der Gesellschaft, im Abort der Menschheit und hat man diesen Sumpf erst einmal betreten, dann gibt es kein Zurück mehr. Diese Perversen sind so zwielichtig, dass man direkt Mitleid mit dem Wort Zwielichtig bekommt, aber es trifft den Nagel nun einmal auf den Kopf.

Es ist einfach nur krank, verdorben, abscheulich und ekelhaft, was auf diesem Portal vor sich geht. Von Rechts wegen, müssten diese Leute sich zu Tode schämen und auf der Stelle im Boden versinken, aber das ist wohl nur Wunschdenken. Sie machen das genaue Gegenteil, zeigen sich gegenseitig wie viel Eichelkäse unter ihrer Vorhaut klebt, wie schmutzig und stinkend ihre Muschis sind und loben sich dafür in den grünen Klee. Wenn in der Bibel auch nur ein Fünkchen Wahrheit stecken würde, dann würde sich die Hölle auftun und diese Dating Seite samt ihren Mitgliedern verschlingen und nie wieder ausspucken.


So zwielichtig wie sie sind, so erfolgreich sind sie darin extreme Dates zu machen


Man kann ja nicht einmal Mitleid mit diesen abartig gestörten Freaks haben, das haben sie auch gar nicht verdient. Wenn man ihnen doch nur einfach den Stecker ziehen könnte, aber das scheint nicht zu funktionieren. Da sich auf dieser Dating Seite viele Mitglieder ausgehobenen Kreisen tummeln, aus Wirtschaft und Politik, ist ihnen einfach nicht beizukommen. Zwielichtig wie sie sind, schaffen sie es, ihren Willen durchzusetzen und ihr größter Wunsch ist es, schmutzige Dates zu machen. Widerlich, ekelhaft und obszön erscheinen sie uns, doch sie selbst halten sich für die Krönung der Menschheit. Ihr Vermächtnis ist es schmutzig zu sein, so schmutzig, dass wir es kaum begreifen können.

Täglich werden wir über Gräueltaten informiert, die irgendwo auf der Welt stattfinden. Doch würde ans licht kommen, was diese gestalten treiben, die Empörung wäre groß. Es ist keine theoretische Bedrohung, es ist der reale Irrsinn und sie treiben es von Tag zu Tag toller. Selbst räudige Ratten würden sich schämen, wenn man ihnen zeigen würde, wie zwielichtig es dort zugeht. Uns fällt es schwer, Worte dafür zu finden, aber ohne Worte geht es nicht. Man möchte aus der haut fahren, ob dieser kranken Scheiße, es fällt schwer, es nicht zu tun. Diese Leute werden der Grund dafür sein, wenn man uns eines Tages das Internet abschalten wird und es wird nicht mehr lange dauern, bis das passiert.

Ist es denn nicht verdachtserregend, wenn eine Dating Seite funktioniert? Wenn es danach gehen würde, dann wäre schmuddelig.com wohl das beste Dating Portal im Web. Es gibt dort keine Fakes und es werden Dates gemacht, die jede seriöse Dating Seite vor Neid erblassen lässt. Das System ist gut, wenn auch durch und durch krank und verdorben. Uns würde es nicht wundern, wenn selbst der Papst dort mitmachen würde, denn bekanntermaßen ist dieser ganz besonders zwielichtig. Nach außen hin, präsentieren sie sich als Saubermänner, doch unter der Fassade sind sie unerhört schmutzig und es gefällt ihnen so.


Es sind gut situierte Herrschaften, die auf dieser Dating Seite versaute Fetisch Dates machen


Man möchte annehmen, es sei der Verfall der Sitten, aber diese Gestalten sind schon längst einen Schritt weiter. Es ist nicht zu ergründen, warum ihre Dating Seite so außergewöhnlich gut funktioniert, es ist einfach eine Schande. Siffig und verschmutzt, erbarmungslos stinkend und hemmungslos machen sie treffen, als gäbe es kein Morgen. Mit Erotik hat es nichts zu tun und auch die Liebe spielt bei den versifften Sauhunden keine Rolle, es geht einzig und allein um die animalische Befriedigung der Triebe. Es wird Zeit, dass wir die Mauer des Schweigens, die darüber liegt einreißen und die Sache publik machen.

Wenn etwas dermaßen zwielichtig ist, müsste es uns aufstoßen wie ein verdorbenes Stück Fleisch. Doch was keiner weiß, macht niemanden heiß und dass es keiner weiß, liegt daran, dass es keiner wissen soll. Sie wollen unter sich bleiben, Siffer klebt an Siffer und das soll nicht gestört werden. Macht heißt das Zauberwort, die elitären Kreise wissen sich zu schützen, sie haben genug Einfluss, um unter ihres gleichen bleiben zu können, ohne von außen gestört zu werden. Sie wissen selbst sehr wohl, wie zwielichtig sie auf außenstehende wirken, darum unternehmen sie auch alles in ihrer Macht Stehende, um zu verhindern, dass ihr Treiben an die große Glocke gehängt wird.

Vielleicht denkst auch Du, dass Du alles gesehen und alles gehört hast, aber wenn Du diese Dating Seite nicht gesehen hast, dann hast Du gar nichts gesehen. Dieser Sumpf der Perversionen schlägt alles, was es an Fetisch im Web zu sehen gibt, es ist einfach skandalös. Wir denken, wir haben viele Probleme, dabei liegen die größten Schweinereien im Zwielicht. Die Welt wäre sicherlich ein besserer Ort, wenn es dieses Dating Portal nicht geben würde. Wenn die Menschheit wüsste, was dort im Internet vor sich geht, es würde zu Aufständen führen, die nicht mehr zu stoppen wären. Die zwielichtige Seite der Siffer, ist eine tickende Zeitbombe und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie hochgehen wird.


Sauhunde ohne Anstand treffen auf Schmutzfinken ohne Skrupel und sie machen unanständige Dates miteinander

Wie bezeichnet man Leute, wie diese? Sie selbst nennen sich Siffer, was daher rührt, dass sie versifft sind wie ein Spucknapf in einer Lepra-Kolonie. Sie haben sich mit ihrem Gestank und dem Siff arrangiert und ihren Schmutz zur Kunstform erklärt. Dabei sind sie erbärmlich, wie ein Stück Hundekot, das in der Gosse verrottet. Am ehesten lassen sie sich mit Schmeißfliegen vergleichen, aber mit den ganz dicken. Ihresgleichen dürfte es eigentlich gar nicht geben, zumindest nicht in einer Gesellschaft, die sich für zivilisiert hält. Homosexualität und Transidentität gelte inzwischen als normal, also muss man sich neue Perversionen ausdenken, was diesen Kreaturen ausgezeichnet gelungen ist.

Sie sind unter uns, wir riechen sie gelegentlich, wenn sie stinkend und versifft durch die Straßen laufen und unsere Luft mit ihrem Gestank verpesten. Doch von ihrem Treiben bekommen wir nichts mit, das bleibt ihr Geheimnis. Du weißt jetzt Bescheid, Du kannst es dir selbst angucken und dir ein Bild davon machen. Nichts von dem was hier geschrieben steht ist unwahr, oder gar an den Haaren herbeigezogen, es ist alles belegbar, du musst nur dem Link ganz unten folgen. Wir raten dir dringend davon ab, diese Dating Seite zu besuchen, aber Du tust ja eh, was Du nicht lassen kannst. Aber bedenke bitte, dass diese Leute sich über rücksichtlose Taten und absolute Hemmungslosigkeit definieren.


Über den Button kommst Du direkt zum Angebot, aber sage bitte hinterher nicht, das wir dich nicht gewarnt haben